Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des nordlicht verlags

Die nachfolgenden Bedingungen werden vom Auftraggeber mit der Auftragserteilung anerkannt und sind Bestandteil des Auftrages. Etwaige allgemeine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen des Auftraggebers haben keine Gültigkeit. Nebenabreden oder Änderungen einzelner Klauseln bedürfen der Schriftform. Für Printwerbung und Drucksachen gelten unsere dem Kunden bei Vertragsabschluss mit dem Druckauftrag überlassenen AGB.

§ 1 Preise und Lieferbedingungen

Die Angebote auf den Internetseiten des nordlicht verlags sind freibleibend und unverbindlich. Es gelten bei Büchern die zum Zeitpunkt der Vertragsschließung gültigen Buchhandelspreise, bei Print-Magazinen die aktuellen Abonnementpreise, bei Banner- und/oder Anzeigenschaltungen die Preise der aktuellen Mediadaten. Alle Preise sind auf den Internetpräsenzen einsehbar und werden dem Auftraggeber vor Vertragsabschluss überlassen bzw. bei telefonischer Bestellung mündlich mitgeteilt und bestätigt. Die Preise verstehen sich bei Büchern und Abonnements inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, bei Banner- und/oder Anzeigenschaltungen zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuell anfallende Versand-, Verpackungs- und Portokosten sind beim Angebot angegeben und gelten für den Versand innerhalb Deutschlands. Bei Lieferung in andere Länder werden dem Auftraggeber die Versand-, Verpackungs- und Portokosten vor dem Versand und vor dem Kaufabschluss mitgeteilt (auch telefonisch). Der nordlicht verlag behält sich außerhalb Deutschlands eine Nichtlieferung vor. Dem Auftraggeber steht in diesem Fall kein Recht auf Schadenersatz zu. Nachträgliche Veränderungen der Bestellung (Bücher, Abonnements) bzw. der geschalteten Banner und Anzeigen auf Veranlassung des Auftraggebers werden gesondert nach Absprache und Preisliste berechnet.

Der Versand der Ware (Bücher, Magazine) erfolgt spätestens zwei Tage nach Bestellungseingang bzw. bei Vorbestellungen nach Erscheinen des Printproduktes. Der nordlicht verlag behält sich Verzögerungszeiten wie beispielsweise Betriebsurlaub und andere Schließzeiten vor und wird den Auftraggeber nach Möglichkeit darüber informieren. Sofern die Ware nicht mehr lieferbar ist, ist der nordlicht verlag zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dem Auftraggeber steht kein Recht auf Schadensersatz aus diesem Grund zu. Der Auftraggeber wird über die Nichtverfügbarkeit der Ware unverzüglich informiert, die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.

§ 2 Vertragsschluss
Der Vertrag kommt nach Auftragserteilung des Kunden erst mit der Auftragsbestätigung durch den nordlicht verlag zu Stande. Bei Bestellung per Telefon auch fernmündlich.

§ 3 Rechnungsstellung und Zahlung
Die Rechnungsstellung erfolgt bei Büchern mit Zusendung der Ware, bei Abonnements mit der Zusendung der ersten bestellten Ausgabe, bei Bannerwerbung nach Bestätigung des gestalteten Banners durch den Kunden bzw. nach Eingang des vom Kunden gelieferten Banners und dessen Onlinestellung, bei Anzeigenschaltungen nach Veröffentlichung des Printproduktes.

§ 4 Laufzeit des Vertrages
Der Vertrag endet bei Buchbestellungen mit Erhalt der Ware und Zahlungseingang, bei Abonnements mit Zahlungseingang und mit der Zusendung der zuletzt bezahlten Ausgabe eines Magazins, bei Banner- und/oder Anzeigenwerbung mit Ende der vereinbarten Laufzeit. Er verlängert sich nicht automatisch und braucht deshalb vom Kunden zum Ende der vereinbarten Laufzeit nicht gesondert gekündigt werden.

§ 5 Platzierungsangaben
Die Platzierung erfolgt gemäß der in der Auftragsbestätigung gemachten Angaben.

§ 6 Datenanlieferung

Der Auftraggeber ist verantwortlich für die vollständige Anlieferung einwandfreier, geeigneter Werbemittel. Mit der Lieferung bestätigt er, dass er die Nutzungsrechte für gelieferte Vorlagen (Fotos, Logos, eingetragene Marken und Warenzeichen u.a.) bzw. vollständig gestalteter Banner/Anzeigen besitzt.

§ 7 Ablehnung
Der nordlicht verlag behält sich vor, Bücher- und Abonnementbestellungen sowie Werbeaufträge ohne Angabe von besonderen Gründen abzulehnen.

§ 8 Mängelrüge und Online-Streitbeilegung
Der Auftraggeber hat die übergebene Ware (Bücher, Magazinausgaben) unverzüglich nach Erhalt bzw. das aktivierte Werbemittel unverzüglich nach der Schaltung bzw. Veröffentlichung zu prüfen. Mängel sind unverzüglich zu rügen. Unterlässt der Auftraggeber die Mängelrüge, so gilt der Erhalt der Ware bzw. die Einschaltung und/oder Veröffentlichung des Werbemittels als genehmigt.
Zur Beilegung einer Streitigkeit haben Sie die Möglichkeit, die Plattform zur Online-Streitbeilegung – www.ec.europa.eu/consumers/odr – der EU-Kommission zu nutzen. Sie erreichen uns per E-Mail an info@nordlichtverlag.de.

§ 9 Widerrufsrecht und Widerrufsfolgen und Widerrufsformular

1.) Wenn Sie im Rahmen eines Kaufvertrags bei uns nur eine Ware bestellen oder mehrere Waren, die zusammen an Sie geliefert werden (wir versenden immer als Komplettlieferung, nicht in Teillieferungen), gilt die folgende Widerrufsbelehrung:
Der Auftraggeber kann beim Kauf von Waren die Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, E-Mail) oder telefonisch widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Widerruf und Rücksendungen von Waren sind zu richten an:

nordlicht verlag
Dr. Rainer Höll
Dünenstraße 14
D - 17449 Karlshagen
T (038371) 55443
E-Mail info@nordlichtverlag.de

Sie können für Ihren Widerruf unser Widerrufsformular nutzen. Es steht Ihnen als PDF-Datei zur Verfügung, die Sie öffnen/speichern und ausgefüllt per Briefpost oder E-Mail an uns zurücksenden können. Download Widerrufsformular nordlicht verlag

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Auftraggeber die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, der zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Waren nicht notwendig war, muss er Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Waren (Bücher, Magazine, Karten) gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Auftraggeber die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.
Der Auftraggeber trägt die Kosten der Rücksendung der paketversandfähigen Waren (Speditionsversand kommt bei uns nicht vor). Bitte senden Sie die Ware nicht unfrei zurück, wir werden das Paket nicht annehmen. Setzen Sie sich vor der Absendung mit uns in Verbindung, um die Modalitäten der Rücksendung zu vereinbaren. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Rückzahlung des Kaufpreises und der Hinsendekosten erfolgen mit demselben Zahlungsmittel wie die Bezahlung. Wir behalten uns ein Zurückbehaltungsrecht hinsichtlich der Erstattung von Kaufpreis und Hinsendekosten vor, bis wir die zurückgesandte Ware erhalten oder der Verbraucher die Absendung dieser nachweist. Die Frist beginnt für den Auftraggeber mit der Absendung seiner Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Eine Bitte unabhängig von und ohne Einfluss auf Ihr Widerrufsrecht
Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden (bei Buchsendungen über 500 g genügt eine Luftpolstertasche nicht!).
Senden Sie die Ware bitte nicht unfrei an uns zurück. Wir erstatten Ihnen auch gerne auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.

2.) Wenn Sie mit uns einen Vertrag zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg (Abonnement) geschlossen haben, gilt die folgende Widerrufsbelehrung:
Der Auftraggeber kann beim Kauf von Waren die Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, E-Mail) oder telefonisch widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Widerruf und Rücksendungen von Waren sind zu richten an:

nordlicht verlag
Dr. Rainer Höll
Dünenstraße 14
D - 17449 Karlshagen
T (038371) 55443
E-Mail info@nordlichtverlag.de

Sie können für Ihren Widerruf unser Widerrufsformular nutzen. Es steht Ihnen als PDF-Datei zur Verfügung, die Sie öffnen/speichern und ausgefüllt per Briefpost oder E-Mail an uns zurücksenden können. Download Widerrufsformular nordlicht verlag

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Auftraggeber die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, der zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Waren nicht notwendig war, muss er Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Waren (Magazine) gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Auftraggeber die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.
Der Auftraggeber trägt die Kosten der Rücksendung der paketversandfähigen Waren (Speditionsversand kommt bei uns nicht vor). Bitte senden Sie die Ware nicht unfrei zurück, wir werden das Paket nicht annehmen. Setzen Sie sich vor der Absendung mit uns in Verbindung, um die Modalitäten der Rücksendung zu vereinbaren. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Rückzahlung des Kaufpreises und der Hinsendekosten erfolgen mit demselben Zahlungsmittel wie die Bezahlung. Wir behalten uns ein Zurückbehaltungsrecht hinsichtlich der Erstattung von Kaufpreis und Hinsendekosten vor, bis wir die zurückgesandte Ware erhalten oder der Verbraucher die Absendung dieser nachweist. Die Frist beginnt für den Auftraggeber mit der Absendung seiner Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

3.) Wenn Sie mit uns einen Vertrag über Online-Werbung auf einem unserer Tourismusportale geschlossen haben, gilt die folgende Widerrufsbelehrung:
Der Auftraggeber kann beim Abschluss von Internetwerbung die Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, E-Mail) oder telefonisch widerrufen. Die Frist beginnt mit der Information an den Kunden, dass die Werbung online ist, und frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Widerruf und Rücksendungen von Waren sind zu richten an:

nordlicht verlag
Dr. Rainer Höll
Dünenstraße 14
D - 17449 Karlshagen
T (038371) 55443
E-Mail info@nordlichtverlag.de

Sie können für Ihren Widerruf unser Widerrufsformular nutzen. Es steht Ihnen als PDF-Datei zur Verfügung, die Sie öffnen/speichern und ausgefüllt per Briefpost oder E-Mail an uns zurücksenden können. Download Widerrufsformular nordlicht verlag

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Rückzahlung des Kaufpreises erfolgen mit demselben Zahlungsmittel wie die Bezahlung. Die Frist beginnt für den Auftraggeber mit der Absendung seiner Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

§ 10 Mängelhaftung
Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Haftung des nordlicht verlags wegen schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Weitergehende Ersatzansprüche des Auftraggebers für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, wenn die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt.

§ 11 Datenschutz (Kurzfassung)
Die ausführliche Datenschutzerklärung finde Sie unter diesem Link.

Die erhobenen Daten des Auftraggebers werden vom nordlicht verlag unter Beachtung der einschlägigen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstdatenschutzgesetzes gespeichert und verarbeitet. Der Auftraggeber hat jederzeit das Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung der über ihn gespeicherten Daten. Dabei gilt die Schriftform (Brief, E-Mail) an die unter § 9 angegebenen Kontaktdaten.

§ 12 Haftung

Der Auftraggeber nimmt Bestellungen in eigenem Namen und auf eigene Rechnung vor. Der Auftraggeber stellt sicher, dass er bei Banner- und/oder Anzeigenwerbung alle erforderlichen Rechte an den gelieferten Werbemitteln besitzt und dass die Inhalte der Werbung nicht gegen geltendes Recht, gesetzliche bzw. behördliche Verbote oder die guten Sitten verstoßen. Der Auftraggeber stellt den nordlicht verlag von jeglichen urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen und sonstigen Ansprüchen Dritter in Bezug auf die von ihm in Auftrag gegebene Werbung frei und übernimmt die dem nordlicht verlag bei der notwendigen Rechtsverteidigung entstehenden Kosten. Der nordlicht verlag haftet nur für Schäden, die von ihm oder einer seiner Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden sowie für wesentliche Vertragsverletzungen.

§ 13 Geltendes Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Greifswald.


Suche
News
Barbara Syrbe/Helfired Liebsch: Die Erste - 17 Jahre rote Landrätin im Norden
Nach 17 Jahren als Landrätin in den Kreisen Ostvorpommern und Vorpommern-Greifswald zieht Dr....

USEDOM exclusiv Herbst 2018 erschienen
In der Herbstausgabe von USEDOM exclusiv kommen verschiedene Persönlichkeiten zu Wort – als...

Chronik 125 Jahre Ostseebad Ückeritz
Unser Verlag hat zum Jubiläum in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Heimatverein Ückeritz...